Seesaiblingsfilet mit Aufgeschlagener Erbsencreme von Dietmar E. Fröhlich

Dietmar E. Fröhlich, Küchenmeister und Master Chef, leitet das Austrian Culinary Institute und hat für euch ein Spitzenrezept: Ein Seesaiblingsfilet mit einer leichten aufgeschlagenen Erbsencreme!

0E9A9998_Mariniertes_Seesailbingsfilet_an_Erbsencreme.RDB.jpg

Zutaten für 10 Portionen

FÜR DEN SEESAIBLING
10 Seesaiblingsfilets à 160 g
Salz und Pfeffer
Olivenöl

FÜR DIE AUFGESCHLAGENE ERBSENCREME
100 g QimiQ Classic
200 g QimiQ Whip, gekühlt
300 g Zuckererbsen
2 cl weißer Portwein
1 EL weißer Balsamico Essig
Salz
1 Prise Cayennepfeffer
1 EL Minze, gehackt
50 g braune Butter

ZUBEREITUNG

  1. Für die aufgeschlagene Erbsencreme: Erbsen blanchieren. QimiQ Classic erhitzen bis es flüssig ist und dazumischen, in ein Pacojetbecher füllen und tiefkühlen. Pacossieren.

  2. Kaltes QimiQ Whip glatt rühren. Portwein, Balsamico, Salz, Pfeffer und Minze dazugeben und aufschlagen.

  3. Braune Butter zügig unterrühren und das temperierte Erbsenpüree unterziehen.

  4. Für den Seesaibling: Seesaiblingsfilets mit Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl marinieren und im Ofen bei 60°C ca. 10-12 Minuten garen.

  5. Seesaiblingsfilets mit der aufgeschlagenen Erbsencreme servieren.

Print Friendly and PDF
QimiQComment