Hans Peter Fink, Fallstaff Wirt des Jahres 2017, betreibt mit seiner Frau Bettina und seinem Schwager Mario Haberl das legendäre Wirtshaus „Haberl & Fink`s“ in Walkersdorf/Ilz in der Steiermark. Daneben führt er mit seiner Frau sicher eine der besten Delikatessen-Manufakturen Österreich.

(c) Werner Krug

(c) Werner Krug

Bei Fink`s Delikatessen werden nur die besten Zutaten der Natur verwendet und daraus entstehen eingekochte Köstlichkeiten wie z.B. Essigfrüchte, Chutneys, Pesti, Röster, Marmeladen ohne künstliche Konservierungs-, Aroma- und Farbstoffe. Mehr zum Wirtshaus „Haberl & Fink`s“ sowie zu Fink`s feine Delikatessen gibt es hier >>

Kürbissuppe_v2.jpg

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN
FÜR DIE SUPPE

125 g QimiQ Saucenbasis
300 g Muskatkürbis, geschält, gewürfelt
2 Schalotte(n), gewürfelt
3 EL Olivenöl
125 ml Weißwein
1 Liter klare Hühnersuppe
Salz
weißer Pfeffer
Ingwerknolle, gerieben
Muskatnuss, gemahlen
Tabasco, oder frische Chili
Zimt
1 Prise(n) Currypulver
Kürbiskernöl, zum Garnieren

FÜR DIE KÜRBISPESTO-TASCHERLN
12 Wan Tan Teigblätter (ca. 9x9 mm)
60 g Fink's Kürbispesto
2 EL Kürbischutney
2 EL Semmelbrösel
1 EL Parmesan, gerieben
Eiweiß, zum Bestreichen
Pflanzenöl, zum Herausbacken

ZUBEREITUNG
1. Für die Suppe: Kürbis und Schalotten in Olivenöl anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und
die Flüssigkeit zur Gänze einkochen lassen.

2. Hühnersuppe und QimiQ Saucenbasis dazugeben, würzen und 30 Minuten köcheln lassen.

3. Suppe mit einem Stabmixer fein pürieren und nochmals abschmecken.

4. Für die Kürbispesto-Tascherln: Kürbispesto, Kürbischutney, Semmelbrösel und Parmesan gut
vermischen, abschmecken und in einen Spritzbeutel füllen.

5. Teigblätter mit Eiweiß bestreichen, etwas von der Füllung in die Mitte setzen und die Teigblätter einschlagen.

6. Tascherln in heißem Öl goldbraun herausbacken.

7. Die Suppe in Tassen anrichten, mit Kürbiskernöl garnieren und mit den Kürbispesto-Tascherln
servieren.

Comment