Karfiolauflauf mit Feta

Zutaten für 2 Portionen

Auflauf

Kartoffelauflauf mit Feta.jpg
  • 1 mittelgroßer Karfiol, in kleine Röschen zerteilt
  • 150 g Feta
  • 50 g geriebener Hartkäse (bei mir Bergkäse)
  • 100 g Beinschinken – klein geschnitten
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 EL Baharat oder eine andere arabische Gewürzmischung, je nach Gusto
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Butter und Semmelbrösel für die Auflaufform
  • QimiQ Saucenbasis
  • 1 Ei
  • etwas geriebene Muskatnuss

Joghurtdip – passt nicht nur zum Karfiolauflauf
1 Becher cremige Joghurt, bestreut mit Dukkah (afrikanisch/arabische Gewürzmischung). Dukkah gibt es als Fertigmischung, z. B. von Babettes oder man kann sie auch selber machen:

  • 1 EL Cashewnüsse
  • 1 EL Erdnüsse
  • 2 EL Haselnüsse ohne Haut
  • 1 EL Mandeln,
  • 2 EL Sesam, hell
  • 1/2 EL Korianderkörner
  • 1/2 EL Pfefferkörner, schwarz
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 TL Cumin
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Oregano
  • 1 EL Meersalz

Zubereitung

  1. Für den Auflauf: Karfiol-Röschen kurz vorkochen. Mit Feta, geriebenem Hartkäse, Schinken (bei Veggie lässt man den weg) und gehackter Petersilie vermischen. Mit Baharat, Salz und Pfeffer würzen und gut abschmecken.
  2. Die Mischung in eine mit Butter und Semmelbrösel ausgestreute Auflaufform geben. QimiQ Saucenbasis mit Ei, Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss versprudeln und als Überguss darüber gießen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 35 Minuten gebacken.
  4. Für den Dip: Alle Nüsse im Mörser klein zerstoßen, dann gemeinsam mit dem Sesam in einer Pfanne ohne Fett unter ständigem Rühren hell anrösten.
  5. Koriander- und Pfefferkörner zugeben, nochmals kurz anrösten.
  6. Danach die Mischung abkühlen lassen, danach nochmals im Mörser zerstoßen.
  7. Die restlichen Gewürze gut untermischen.
Print Friendly and PDF
Brigittas Kulinarium7Comment