Rote-Rüben-Radieschen-Sahne mit Crevettentascherl

Zutaten

Rote-Rueben-Radieschen-Sahne mit Crevettentascherl.jpg

Rote Rüben-Radieschen-Sahne

  • 2 kleine rote Rüben

  • 5-6 Radieschen, geschnitten

  • Salz

  • Pfeffer

  • Zitronensaft

  • Knoblauchpulver

  • 250 g QimiQ Whip Natur, gekühlt

Crevettentascherl

  • 1 Pkg. Blätterteig

  • Crevetten

  • Ein paar EL QimiQ Saucenbasis

  • Petersilie, fein gehackt

  • Ei(er) zum Bestreichen

  • Radieschen, in Streifen geschnitten zum Garnieren

  • Kresse, zum Garnieren

Zubereitung

  1. Für die Rote-Rüben-Radieschen-Sahne: Rote Rüben in Salzwasser kochen. Schälen und mit einem Stabmixer fein pürieren.

  2. Radieschen dazugeben und mit Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und Knoblauchpulver würzen. Noch einmal pürieren.

  3. Kaltes QimiQ Whip Natur aufschlagen und die Rote Rüben-Radieschen-Masse unterheben. In Gläser oder Schälchen füllen und kalt stellen.

  4. Für die Tascherl: Blätterteig gleichmäßig in Vierecke oder Quadrate schneiden.

  5. Crevetten mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und etwas Knoblauch würzen.

  6. Mit QimiQ Saucenbasis und Petersilie verrühren.

  7. Die Blätterteig-Vierecke damit füllen, zu Dreiecken zusammenklappen, die Ränder gut zusammendrücken und mit einer Gabel noch zusätzlich ein Muster hineindrücken.

  8. Mit verquirltem Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.

  9. Die Sahne mit Radieschenstreifen und Kresse garnieren.

  10. Mit einer Zitronenscheibe und eventuell mit einem kleinen Salatbouquet servieren.

Print Friendly and PDF
Patrizia Covini7Comment