Bananenschnitten

Meine Arbeitskollegen Matthias und Oliver liegen mir schon seit Wochen in den Ohren, dass sie sich eine Bananenschnitte wünschen. Tja, ich hatte echt nie Zeit und schon ein schlechtes Gewissen deswegen. Täglich begrüßten sie mich mit den Worten: wo ist die Bananenschnitte ????
Aber heute war es endlich soweit – die gewünschten Bananenschnitten wurde geliefert. Welch eine Freude Natürlich wieder eine eigene Kreation von mir. Die Kollegen waren echt begeistert und im Nu waren alle weg. :-) Das ist das schönste Kompliment für mich

Bananenschnitte_3.jpg

Zutaten

Boden
6 Eiklar
200 g  Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
6 Dotter
fein geriebene Schale einer Zitrone
200 g Mehl

Creme
250 g QimiQ Classic, ungekühlt
500 g QimiQ Classic Vanille, ungekühlt
500g Mascarpone
100 g Zucker
 
Schokoladeglasur
250 g QimiQ Classic Vanille
300 g gute dunkle Schokolade
60 g Butter
 
Weiters
Ca. 4 Bananen, in Scheiben geschnitten (kommt auf die Größe an)
Marillenmarmelade, zum Bestreichen

Bananenschnitte_2.jpg

Zubereitung

  1. Für den Boden: Den Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Eiklar mit Zucker und Vanillezucker richtig steif schlagen. Dann die Dotter einzeln unterrühren. Zitronenschale kurz unterrühren. Das Mehl mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verstreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 15 – 20 Minuten backen. Achtung: Stäbchenprobe machen. Auf ein mit Staubzucker bestreutes Backpapier stürzen und auskühlen lassen.
  3. Nach dem Auskühlen habe ich Marillenmarmelade auf den Boden gestrichen und einen Backrahmen um das Biskuit gestellt. Die Bananenscheiben darauf verteilen.
  4. Für die Creme: Ungekühltes QimiQ Classic und QimiQ Classic Vanille glatt rühren. Mascarpone und Zucker dazumischen. Die Creme dann auf den Bananenscheiben verteilen und im Kühlschrank etwas durchkühlen lassen.
  5. Für die Schokoladeglasur: QimiQ Classic Vanille, Schokolade und Butter zusammen über Wasserdampf schmelzen und auf der Creme verteilen. Ich habe die Schnitten dann über Nacht in den Kühlschrank gestellt.
  6. Am nächsten Tag habe ich sie in Würfel geschnitten und mit den Bananenblumen verziert. Die ausgestochenen Blumen hab ich dann in Tortengelee getaucht, damit sie nicht braun werden.

Den Ausstecher habe ich bei Torten Silvi Tortendekoration & Tortenzubehör gekauft – gibt es aber auch bei Amazon: Dr. Oetker 1033 Marzipanausstecher Blume, 4-teilig

Alles ganz einfach und es hat meinen Kollegen wieder einmal hervorragend geschmeckt.

Gutes Gelingen wünscht euch eure Gudrun von Mödling!

Print Friendly and PDF
Gudrun von Mödling4Comment