Milchschnitte

Milchschnitte_1.jpg

Milchschnitte selber machen? Ja, das geht! Ihr braucht dafür auch nur wenige Zutaten. Die selbstgemachte Variante schmeckt auch ohne Zucker furchtbar lecker!

Wenn ihr auch so große Naschkatzen seid, könnt ihr bestimmt nur schwer die Finger von Süßem lassen. Beim Vorbeischlendern am Kühlregal im Supermarkt kann man die Augen kaum von Milchschnitten lassen.

Die kleinen dunklen Teighälften mit cremiger weißer Füllung versetzen uns bei jedem Bissen zurück in die Kindheit. Auch heute schmeckt der kleine Milchsnack noch mindestens genau so gut wie damals.

Der Vorteil zu früher ist nur, dass wir unsere Milchschnitte selber machen können.

Zutaten für 4 Milchschnitten

Milchschnitte_2.jpg

Teig

  • 4 Eier
  • 100 g Honig
  • 160 g Vollkornmehl
  • 15 g Kakaopulver
  • 10 g Backpulver

Creme

  • 250 g QimiQ Classic, ungekühlt
  • 2 EL Honig
  • Ein wenig Vanilleextrakt oder Mark einer halben Vanilleschote
  • 125 ml Schlagobers, geschlagen

Zubereitung

Wer eine Milchschnitte backen möchte, beginnt mit dem Teig. Während er abkühlt, wird die Creme zubereitet.

Teig

  1. Eier trennen. Eiweiß aufschlagen.

  2. Eigelb mit Honig und 50 ml heißem Wasser schaumig schlagen.

  3. Mehl mit Kakaopulver und Backpulver in einer Schüssel gut vermengen und unter das Eigelb heben.

  4. Das geschlagene Eiweiß unterheben.

  5. Den Teig auf einem Blech mit Backpapier glatt streichen.

  6. Den Teig für die Milchschnitte bei 200 °C 10 Minuten backen.

  7. Anschließend den Teig auf ein Geschirrtuch stürzen. Auf beide Seiten Backpapier legen. Jetzt ein Backblech oder Küchenbrett zum Beschweren verwenden. Mindestens eine Stunde stehen lassen.

Creme

  1. Ungekühltes QimiQ Classic glatt rühren und mit Honig und Vanilleextrakt vermischen.

  2. Geschlagenes Schlagobers unterheben.

  3. Den kalten Teig in 8 gleich große Rechtecke schneiden. 4 davon mit der Creme bestreichen, mit einer Lage bedecken und im Kühlschrank rasten lassen.

Print Friendly and PDF
We go wild4Comment