Herbstliche Kürbislasagne mit Brennnesselsamen

Gut ist: Kürbis, den ganzen Herbst lang

 QimiQ Kürbis

Vom Kürbis gibt’s einfach kein Sattessen – ich mag ihn süß, sauer, cremig, deftig, überraschend. Kürbislasagne ist eine herbstliche Variante, die ich letztens zum ersten Mal ausprobiert habe. Und ganz bestimmt nicht das letzte Mal! Mit einem kleinen Trick war sie nämlich so blitzschnell gezaubert, dass sie sich fast von alleine machte.

Ich geb es zu: Anstelle der Bechamelsauce griff ich zu einer Mischung aus QimiQ Saucenbasis und Frischkäse. Die originale Variante der Lasagnesauce mag ich zwar sehr gerne, aber dieses Mal musste es einfach ein wenig schneller gehen.

Herbstliche Kürbislasagne mit Brennnessel-Samen

 QimiQ Kürbis Lasagne

QimiQ Kürbis Lasagne

Zutaten:

  • 1 Packung Lasagneblätter

  • 1 Packung QimiQ Saucenbasis

  • 1 Packung Frischkäse

  • 300 g Mozzarella, gerieben

  • 1 kleine Zwiebel, 1 roter Paprika, 1 kleiner Hokkaido-Kürbis (ca. 400 g)

  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

  • etwas Olivenöl

  • wenn gewünscht: frische oder getrocknete Brennnessel-Samen

Zubereitung:

Kürbis, Zwiebel und Paprika in etwas Olivenöl anschwitzen. Etwa 150 ml Wasser zugeben, leicht salzen, ohne Deckel 10 Min. dünsten lassen. Anschließend grob pürieren oder im Thermomix zu einer cremigen Masse verrühren.

 Cremiger Genuss

Cremiger Genuss

Während das Gemüse dünstet, in einem kleinen Topf QimiQ Saucenbasis und den Frischkäse mit etwas Wasser erwärmen. Mit einem Schneebesen cremig rühren, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken.

Dann kann das Schichten beginnen: Ganz unten kommt das QimiQ in unsere herbstliche Kürbislasagne, dann eine Lage Lasagneblätter, darauf die Kürbismasse. Wieder QimiQ, ein wenig geriebener Mozzarella, Kürbis. Und so weiter, bis die Form voll und die Zutaten aufgebraucht sind.

Vor der abschließenden Käseschicht kann nach Belieben und Verfügbarkeit frischer oder getrockneter, jedenfalls kurz in einer Pfanne ohne Fett gerösteter Brennnesselsamen darüber gestreut werden. Der Samen ist Kraftspender und Muntermacher in dunklen Tagen. Zudem schmeckt er und verfügt über ein feines Aroma.

Die Kürbislasagne darf anschließend 40 Minuten bei 180 °C im Backrohr bleiben, bevor sie ihrem unausweichlichem Ende entgegensieht. Immerhin kommt sie dermaßen köstlich wieder heraus:

 QimiQ Kürbis Lasagne

QimiQ Kürbis Lasagne

Völlig klar, dass dieser riesige Leckerbissen in aller Schnelle verputzt wird! Schmeckt übrigens auch jenen, die allzu gemüsigem Essen üblicherweise etwas kritisch gegenüberstehen. Extra für euch an meinem Freund getestet!

Ich wünsche euch gutes Gelingen und vor allem: Guten Appetit!

 Mmmh Lasagne

Mmmh Lasagne

Seid gewiss, durch ein praktisches Lagergemüse wie den Hokkaido könnt ihr euch auch noch im Winter an so einer herbstlichen Kürbislasagne laben.

 Guten Appetit!

Guten Appetit!

Print Friendly and PDF
goodblog.atqKommentieren