Zutaten für 10 Portionen

Für die Zander-Spinat-Röllchen
125 g QimiQ Classic, ungekühlt
200 g Zanderabschnitte, gehackt
100 g Spinat, passiert
4 g Salz
10 g Zitronensaft
4 cl Pernod
Koriander, getrocknet, gemahlen
600 g Zanderfilet, enthäutet
200 g Lachsfilet, enthäutet, in Streifen geschnitten
Für die Rahmlinsen
250 g QimiQ Classic, gekühlt
200 g Beluga Linsen, eingeweicht
200 g Berglinsen, eingeweicht
100 g Rote Zwiebeln, gehackt
50 g Olivenöl
40 g Knoblauch, gehackt
250 ml Weißwein
400 ml Wasser
2 Lorbeerblätter
80 g Lauch, geschnitten
80 g Gelbe Rübe, geschält, gewürfelt
160 g Aubergine/Melanzani, geschält, gewürfelt
120 g Kräuterseitlinge, geschnitten
Salz, nach Geschmack
2 g Pfeffer schwarz, frisch gemahlen
10 g Petersilie, frisch, gehackt

 

Zubereitung

1. Für die Fischfarce QimiQ Classic, faschierte Zanderabschnitte, Spinat, Salz, Zitronensaft, Pernod und Koriander zusammen fein cuttern.
Zanderfilet plattieren, auf eine Frischhaltefolie legen und mit der Farce bestreichen.
2. Lachsstreifen darauf legen und einrollen, dabei beide Enden gut verknüpfen.
3. Die Röllchen bei 100°C Dampf ca. 20 Minuten dämpfen.
4. Die eingeweichten Linsen in ein Sieb gießen, gut abwaschen und abtropfen lassen.
5. Zwiebelwürfel in Olivenöl glacieren, Knoblauch und Linsen dazugeben und etwas mitglacieren.
6. Mit Weißwein ablöschen, bis zur Hälfte reduzieren lassen, mit Wasser aufgießen und weichkochen.
7. Das ganze Gemüse in Olivenöl anbraten und zu den bereits weichgekochten Linsen geben.
8. Mit kaltem QimiQ Classic verfeinern, würzen und die gehackte Petersilie dazugeben.
9. Mit Zanderröllchen anrichten.

 

QimiQ Classic Vorteile

  • Alkohol- und säurestabil

  • Füllungen werden fester und stabiler

  • Cremiger Genuss bei weniger Fett

  • Problemloses Wiedererwärmen möglich

Print Friendly and PDF

Comment