Was gibt es Schöneres, als einen ganzen Sonntag ohne Termine vor sich zu haben? Ein ganzer Tag, der noch ungenützt vor einem liegt und an dem man all das machen kann, was man will. 

Damit man den Tag nicht mit Fernsehen und Aufräumen verbringt, gibt es heute von mir 5 Tipps, wie ihr einen ganz besonders entspannten Sonntag verbringen könnt, der euch wunderbar auf eine neue Woche voller Elan und Schwung vorbereitet. Seid ihr bereit? Los geht’s!

Ein Wort: Natur.
Ob man eine halbe Stunde damit verbringt, mit dem Haustier zu kuscheln, den Hund Gassi zu führen oder einen Spaziergang durchs Grüne unternimmt, Mutter Natur hilft uns auf verschiedenste Arten, unsere Batterien wieder neu aufzuladen. Besonders entspannend: ein Ausflug in den Wald. Hier geben die Bäume frischen Sauerstoff ab, die Umgebung ist ruhig und das Stresslevel sinkt sofort.

Ein wohltuendes Bad nehmen.
Ein Schaumbad, in dem man abtaucht, die Seele baumelt lässt und der Welt draußen für kurze Zeit „Auf Wiedersehen“ sagt ist der Urmeter der heimischen Entspannung. Mit einem pflegenden Ölbad, einer aromatischen Duftkerze und leiser Musik im Hintergrund wird die kleine Auszeit am Sonntag perfekt.

Sich um sich selbst kümmern.
Am Sonntag hat man endlich wieder Zeit für die kleinen Instandhaltungen, die der eigene Körper so braucht: man kann sich die Nägel lackieren, eine reinigende Maske auftragen und hat endlich genügend Zeit, den Conditioner wirklich zehn Minuten einwirken zu lassen. Dieser Spa-Besuch zuhause ist wie ein kleiner Wellnessurlaub.

Lesen.
Diesen Sonntag bleibt der Fernseher aus! Lesen ist viel kreativer und fordert den Kopf, sich seine eigene Welt vorzustellen. Trotzdem regt uns das Lesen der Zeilen viel weniger auf als das Flackern der Bilder am Bildschirm, was das entspannte Einschlafen fördert. Das blaue Licht, das der Fernseher verströmt wirkt sich außerdem negativ auf unseren Tag-/Nachtrhythmus aus.

Kuscheln.
Manchmal sind wir richtig froh, wenn am Sonntag keine Sonne vom Himmel lacht, sondern Regen an die Fensterscheiben prasselt. Dann darf man sich Zuhause einmümmeln, warm eingepackt mit Kuschelsocken, Lieblingspulli und weicher Decke. Mit einer heißen Tasse Tee wird das gleich noch eine Spur gemütlicher. Und wer Glück hat und zu zweit kuscheln darf, der hat sowieso das große Los gezogen.

Comment