Die besten Muttertags-geschenke für jede Mami!

Comment

Die besten Muttertags-geschenke für jede Mami!

Muttertag steht vor der Tür und damit man nicht schon wieder nur Blumen kauft, haben wir für euch ein paar Ideen gesammelt. Denn Mama ist die Beste!

Alles für Mutti - Das Muttertags-Set

Verwöhnt eure Frau Mama mit dem besten Kuchen der Welt und dem passenden Tropfen! Alles was ihr braucht, ist in unserem Muttertags-Set, natürlich mit einer Herzchen-Tortenform. Denn das schönste Geschenk ist doch immer ein selbstgebackener Kuchen und der gelingt euch mit unserem Paket kinderleicht. 

QimiQ Muttertags Set

QimiQ Muttertags Set

Für die Star-Köchin

Was schenkt man der Mami, die jeden Tag Schmackhaftes auf den Tisch zaubert? Immer leckere Mahlzeiten, sensationelle Desserts - eine Mamacita die einfach einen hervorragenden Gaumen hat. Am besten man schenkt ihr coole, neue Utensilien, die sie auch echt gebrauchen kann!

titel_kb_for_shopify_grande.jpg
.jpg

Rezepte:

Für die Mama mit dem grünen Daumen

Ihr schafft es, gerade mal einen Kaktus am Leben zu halten, habt aber eine Frau Doktor Greenthumb als Mami? Na, dann haben wir ein paar besondere Ideen für euch! Wenn alle Pflanzen erblühen wenn sie vorbeigeht, dann bringt doch die Pflanzen zu ihr nach Hause. :)

Rezepte:

Wellness Day

Schenkt eurer Mutti doch etwas zum Entspannen! Bringt das Spa zu ihr nach Hause und verwöhnt sie mit unseren Geschenkideen! Von Massage bis zu Relaxation-Kits, wir haben an alles gedacht!

Comment

5 Tipps, um gesund durch den Winter zu kommen!

Comment

5 Tipps, um gesund durch den Winter zu kommen!

Mit der ersten Kältewelle beginnt auch die Erkältungszeit. In der kalten Jahreszeit häufen sich Husten und Schnupfen – man begegnet immer mehr kranken Menschen. Husten und Schnupfen werden begünstigt durch ein geschwächtes Immunsystem und gereizte Schleimhäute.

5 Tipps um gesund durch den Winter zu kommen

Gesunde Ernährung: Eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung ist in den Wintermonaten wichtiger denn je. Nur wenn der Körper durch gesunde Ernährung mit Vitaminen versorgt ist, kann dieser auch gut funktionieren und seine Arbeit gegen Viren
aufnehmen. Daher ist es wichtig, auf qualitativ hochwertige Nahrung zu achten. Gesunde Nahrungsmittel (nicht nur im Winter) sind: saisonales Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse und Gewürze wie Knoblauch, Pfeffer, Chili und Kurkuma. Grüner Tee wirkt ebenfalls positiv auf das Immunsystem.

Ausreichend Schlaf: Zu wenig Schlaf bzw. Schlafmangel stressen den Körper. Ein gestresster Organismus ist anfälliger. Daher auf ausreichend Schlaf in gut gelüfteten Schlafzimmern achten. Wer unter Einschlafproblemen leidet, kann sich mit täglichen Ritualen vor dem Einschlafen helfen. Gute Rituale sind zum Beispiel spätestens eine Stunde vor dem zu Bett gehen elektronische Geräte wie Fernseher und Laptop auszuschalten und Smartphones wegzulegen und die Zeit mit einem guten Buch und einer Tasse Tee zu verbringen.

 

Bewegung: Regelmäßiger Sport, am besten an der frischen Luft, stärkt unser Immunsystem und kann somit Erkältungen vorbeugen. Wichtig dabei ist aber, dass man es nicht übertreibt. Zu lange, anstrengende Trainingseinheiten haben nämlich den genau umgekehrten Effekt. Sie stressen unser Immunsystem und dadurch wird man wiederum anfälliger für Krankheiten. Wichtig: Wem es schon erwischt hat, der sollte eine Sportpause einlegen bis er wieder gesund ist.

Frische Luft: Gerade im Winter sollte man auf genügend Frischluftzufuhr achten. Unsere Schleimhäute, die durch die trockene Heizungsluft besonders leiden und daher anfällig für Erkrankungserreger sind, benötigen frische Luft. Regelmäßiges Stoßlüften zu Hause und im Büro ist daher wichtig. Wenn das nicht genügt oder nicht möglich ist, kann man auch einen Luftbefeuchter aufstellen.

Hygiene: Regelmäßiges Händewaschen gehört in unseren Breitengraden sowieso zur Standardhygiene. In den Wintermonaten empfiehlt es sich öfter als sonst die Hände zu waschen. Vor allem beim Händeschütteln und dort, wo viele Menschen zusammenkommen – wie zum Beispiel in den öffentlichen Verkehrsmitteln – werden Viren übertragen. Durch ausreichendes Händewaschen mit Seife kann man Erkältungsviren auf den Händen den Garaus machen.

 

 

Wenn uns die Erkältung doch erwischt hat

Sobald sich eine Erkältung ankündigt und auch, wenn sie bereits da ist, empfiehlt es sich, Ingwertee zu trinken. Die im Ingwer enthaltenen ätherischen Öle haben eine entzündungshemmende, fiebersenkende und schmerzlindernde Wirkung. Durch die leichte Schärfe des Ingwers wird einem außerdem warm – denn Ingwer regt auch die Durchblutung an.

Ingwertee:
0,5 l Wasser
2 cm Ingwerwurzel (geschält)
Saft ½ Bio-Zitrone
Honig nach Belieben

Zubereitung:
- Das Wasser aufkochen.
- Den frischen geschälten Ingwer in feine Scheiben schneiden.
- Die Ingwerscheiben in das kochende Wasser geben und ca. 15 Minuten ziehen lassen.
- Vor dem Servieren die Ingwerscheiben herausgeben und nach Belieben mit Honig süßen.

Comment

Der Südbahnhofmarkt in Linz

Comment

Der Südbahnhofmarkt in Linz

Heute entführe ich euch in einen Grünmarkt im Herzen von Linz.

Südbahnhofmarkt Linz

Südbahnhofmarkt Linz

Regionale Leckerein

Regionale Leckerein

Was z. B. in Hamburg der Fischmarkt ist, ist in Linz eindeutig der Südbahnhofmarkt. Ein verpackungsfreier Einkauf in jeder gewünschten Menge (z. B. von einem Apfel bis zur ganzen Steige).

Riesen Weintrauben

Riesen Weintrauben

Zu den ca. 50 fixen Geschäften gibt es dienstags, freitags und samstags von 06:00 Uhr -13:00 Uhr am Gelände des ehemaligen Südbahnhofes einen offenen Markt, wo Landwirte und kleine gewerbliche Betriebe aus der Umgebung ihre regionalen Produkte verkaufen. Ein lebendiger Markt, der sich durch die Vielfalt und der großen Frische der angebotenen Waren auszeichnet. Jeden Samstag sendet der Radiosender Oberösterreich drei Stunden live die Sendung Acrimboldo direkt vom Südbahnhofmarkt.

Egal ob frisches Fleisch, Käse, Eier, Gebäck, Kräuter, Gemüse, Obst oder einfach nur Salatpflanzerl, jedermann wird hier fündig. Ein Markt, der einem zum regionalen und saisonbezogenen Kochen inspirieren und die Frische mit nach Hause bringen soll.

Kräuterspiele

Kräuterspiele

Marktzeiten:
Montag - Freitag 6 Uhr bis 18 Uhr
Samstag 6 Uhr bis 13 Uhr

Für mich ein weiteres Highlight am Südbahnhofmarkt das Geschäft/Lokal Kräuterspiele.

Mehlspeisen

Mehlspeisen

Bei Sarah gibt es nicht nur leckere Mehlspeisen, sondern auch von Montag bis Freitag ein warmes vegetarisches Mittagessen. Zudem kann man auch Gewürze, Öle, Mehle etc. im Laden erwerben. Bei etwaigen Fragen einfach Sarah fragen :) - eine Geschäftsführerin die nicht nur ihren Laden führt sondern ihn auch lebt!

Seit beinahe 3 Jahren gibt es am Südbahnhofmarkt in Linz diese kleine feine vegetarische Küche. Auf den Säulen von Regionalität, Saisonalität und mit viel Liebe selbst-gemacht betreibt Sarah Stumptner ihren kleinen Laden.

Sie selbst bäckt frühmorgens verschiedenste Mehlspeisen. Von Weizen- und Dinkel- bis hin zu glutenfreien Leckereien ist alles erhältlich - auf Bestellung sogar vegan oder zuckerfrei. Ihre Mitarbeiterin Michaela Wintersteiger ist für die „pikante Ecke“ zuständig und zaubert täglich ein frisches vegetarisches Menü - nicht nur für den Gaumen, sondern auch fürs Auge was Besonderes.

Lecker!  

Lecker!  

Montags bis Freitags von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr bieten die beiden ihre kulinarischen Kreationen. Zur Mittagszeit ist eine Reservierung empfehlenswert. Der wöchentliche Speiseplan mit viel Variation kann gerne per Mail zugeschickt oder als Flyer mitgenommen werden. Gekocht und gebacken wird sogar für kleine Feiern und Feste außerhalb der gewohnten Öffnungszeiten.

Mit den geführten Produkten im Laden wird auch gekocht. Was fehlt, wird direkt am Markt oder bei biologischen Händlern gekauft. Aus dem bunten Warensortiment des kleinen Geschäfts (vielfach Produkte aus dem Genussland) werden gerne individuelle Geschenkkörbe zusammengestellt. Um der persönlichen Einstellung Genüge zu leisten, sind die Kräuterspiele seit 2015 ein Klimabündnis-Betrieb. Effektivität und achtsamer Umgang mit Ressourcen stehen ganz weit oben. Die Kräuterspiele entwickeln sich in diese Richtung weiter.

Wer Lust auf Gutes und vollwertiges Essen in gemütlicher Atmosphäre hat, ist bei Sarah und Michaela herzlich willkommen. :)

 

Kräuterspiele
Sarah Stumptner
Montag – Freitag 8:00 Uhr -15:00 Uhr
Südbahnhofmarkt 3 B/D, 4020 Linz
T: 0650-9150670
- siehe auch Facebook -

Comment

Fernwehguide San Francisco

Comment

Fernwehguide San Francisco

Wer möchte auch dem Novembergrau entfliehen und eine Reise nach Kalifornien machen? Wir wären sofort dabei, doch leider ist das zeitlich momentan nicht drin. Bleibt uns also nichts anderes übrig, als in Urlaubserinnerungen zu schwelgen und sich mit einem Irish Coffee nach Art des Buena Vista Cafés in San Francisco auf der Couch einzukuscheln.

Wenn ihr in der glücklichen Lage seid, demnächst in den Flieger in Richtung Westen zu steigen, dann haben wir hier für euch 6 Must see’s für die windigste Stadt der Westküste. Wenn ihr, wie wir zu Hause bleiben müsst, empfehle ich euch, aufgrund akuter Infektionsgefahr mit dem Fernwehvirus, am besten gleich zum Rezept zu scrollen.

Golden Gate Bridge

Golden Gate Bridge

San Fran Cable Cars

San Fran Cable Cars

#1: Unterkunft
Die Hotels in San Francisco sind teuer, eine günstigere Alternative bietet die Plattform Airbnb. Neben dem Preis hat die Unterbringung bei Privatpersonen noch viele Vorteile. Es ist möglich in Vierteln unterzukommen, in denen es keine großen Hotels gibt. Dort lernt man im besten Fall nette Stadtbewohner kennen, die einem zeigen, wo der ominöse Bär die Steppschuhe anzieht. So fällt es jedenfalls viel leichter, ein wenig abseits der ausgetretenen Touristenpfade unterwegs zu sein.

Seehunde am Fisherman's Wharf

Seehunde am Fisherman's Wharf

#2: Von A nach B
Wer an San Francisco denkt, dem tauchen bestimmt auch gleich Cable Cars vor dem geistigen Auge auf. Ja, die gibt’s dort und sie schauen auch wirklich schön aus. Vom richtigen Transportmittel haben sie sich jedoch zur bloßen Touristenattraktion verwandelt. Schneller von A nach B kommt man mit den Muni Bussen oder per Rad.

San Francisco Skyline

San Francisco Skyline

#3: Die Seehunde von Fisherman’s Wharf
Die Fisherman’s Wharf ist neben der Golden Gate Bridge und Alcatraz der Touristenmagnet der Stadt. Vor allem die Seehunde, die sich im Hafen angesiedelt haben, sind eine wirkliche Attraktion.

Lower Haight

Lower Haight

#4: Ein Blick über die Stadt
Vom Coit Tower auf dem Telegraph Hill hat man den besten Blick über die Stadt. San Francisco ist nicht nur die windy city sondern auch die foggy city. Die heiße Luft aus dem Landesinneren kollidiert mit der feuchten Meeresluft und tadaa, da haben wir ihn, den Nebel. Er gehört aber zu San Francisco, wie der Whiskey in den Irish Coffee und sollte einem auf keinen Fall die Laune trüben.

#5: Lower Haight
Ein Stadtviertel, dem ihr unbedingt einen Besuch abstatten solltet. Am besten startet ihr den Tag dort mit einem Frühstück in Kate’s Kitchen. Das cremigste und frischeste Eis der Stadt bekommt man bei Smitten Ice Cream - jede Portion wird on demand zubereitet. Das Viertel Lower Haight (oder auch Haight Fillmore) bietet eine bunte Mischung aus kleinen Galerien, Bars, Restaurants und Cafés. Es ist auch der ideale Ausgangspunkt für den Besuch der legendären Hayes Street - dort kann man einen Abstecher in die 1970er Jahre machen und sich treiben lassen.

#6 Ein Irish Coffee im Buena Vista Café
Im Buena Vista Café, welches 1916 seine Pforten öffnete, wurde 1952 der erste Irish Coffee in den Vereinigten Staaten serviert. Dieses Café ist bestimmt kein Geheimtipp, trotzdem sollte man sich einen Besuch mit dem obligatorischen Irish Coffee nicht entgehen lassen.

Um einen guten Irish Coffee zu trinken, muss man aber nicht nach San Francisco, das könnt ihr auch zu Hause. Und das Rezept dafür bekommt ihr von uns.

 

Zutaten für einen Irish Coffee
1 Verlängerter
2 Stück Würfelzucker
2 cl Whiskey
2 EL geschlagenes QimiQ Whip

Zubereitung:
Den Kaffee in ein vorgewärmtes Glas füllen und den Würfelzucker auflösen. Den Whiskey hinzufügen und das ganze mit luftig aufgeschlagenem QimiQ Whip toppen. Heiß genießen und einen alten Schlager vor sich hin summen. All the leaves are brown…

Irish Coffee mit QimiQ

Irish Coffee mit QimiQ

Print Friendly and PDF

Comment

Ein Sonntag zuhause – 5 Tipps für einen entspannten Tag

Comment

Ein Sonntag zuhause – 5 Tipps für einen entspannten Tag

Was gibt es Schöneres, als einen ganzen Sonntag ohne Termine vor sich zu haben? Ein ganzer Tag, der noch ungenützt vor einem liegt und an dem man all das machen kann, was man will. 

Damit man den Tag nicht mit Fernsehen und Aufräumen verbringt, gibt es heute von mir 5 Tipps, wie ihr einen ganz besonders entspannten Sonntag verbringen könnt, der euch wunderbar auf eine neue Woche voller Elan und Schwung vorbereitet. Seid ihr bereit? Los geht’s!

Ein Wort: Natur.
Ob man eine halbe Stunde damit verbringt, mit dem Haustier zu kuscheln, den Hund Gassi zu führen oder einen Spaziergang durchs Grüne unternimmt, Mutter Natur hilft uns auf verschiedenste Arten, unsere Batterien wieder neu aufzuladen. Besonders entspannend: ein Ausflug in den Wald. Hier geben die Bäume frischen Sauerstoff ab, die Umgebung ist ruhig und das Stresslevel sinkt sofort.

Ein wohltuendes Bad nehmen.
Ein Schaumbad, in dem man abtaucht, die Seele baumelt lässt und der Welt draußen für kurze Zeit „Auf Wiedersehen“ sagt ist der Urmeter der heimischen Entspannung. Mit einem pflegenden Ölbad, einer aromatischen Duftkerze und leiser Musik im Hintergrund wird die kleine Auszeit am Sonntag perfekt.

Sich um sich selbst kümmern.
Am Sonntag hat man endlich wieder Zeit für die kleinen Instandhaltungen, die der eigene Körper so braucht: man kann sich die Nägel lackieren, eine reinigende Maske auftragen und hat endlich genügend Zeit, den Conditioner wirklich zehn Minuten einwirken zu lassen. Dieser Spa-Besuch zuhause ist wie ein kleiner Wellnessurlaub.

Lesen.
Diesen Sonntag bleibt der Fernseher aus! Lesen ist viel kreativer und fordert den Kopf, sich seine eigene Welt vorzustellen. Trotzdem regt uns das Lesen der Zeilen viel weniger auf als das Flackern der Bilder am Bildschirm, was das entspannte Einschlafen fördert. Das blaue Licht, das der Fernseher verströmt wirkt sich außerdem negativ auf unseren Tag-/Nachtrhythmus aus.

Kuscheln.
Manchmal sind wir richtig froh, wenn am Sonntag keine Sonne vom Himmel lacht, sondern Regen an die Fensterscheiben prasselt. Dann darf man sich Zuhause einmümmeln, warm eingepackt mit Kuschelsocken, Lieblingspulli und weicher Decke. Mit einer heißen Tasse Tee wird das gleich noch eine Spur gemütlicher. Und wer Glück hat und zu zweit kuscheln darf, der hat sowieso das große Los gezogen.

Comment

Oktoberfest – Gaudi auf der Wiesn!

Comment

Oktoberfest – Gaudi auf der Wiesn!

Das Oktoberfest hat nun begonnen und es werden sich wie jedes Jahr Millionen Menschen zur Theresienwiese in München begeben um das ‚Biagriagl‘ zu heben, wie man in Bayern so schön sagt.

Gaudi auf der Wiesn

Gaudi auf der Wiesn

In meinem Freundeskreis ist es eine Tradition, sich jedes Jahr im Hackerzelt zu treffen, um zusammen durch den Nachmittag zu schunkeln. Wir meinten, dass sich dieses Jahr viel auf der Wiesn verändert hat. Doch außer einem Zaun, mehr Security und kleinere Menschenmassen war alles beim Alten. Wir trafen uns wie immer um 11 Uhr und mussten zuerst einmal 45 Minuten auf das Bier warten. Zum Glück habe ich ziemlich ‚gscheide‘ Mädls in meinem Freundeskreis und so gab‘s dann als kleines Frühstück eine Runde Traditions-Jägermeister.

Mein Wiesn-Anstich

1/4 Ente und 1/4 Spannferkel

1/4 Ente und 1/4 Spannferkel

Der Jägermeister machte das Überbrücken auf das Bier kürzer und so kamen um 12 Uhr die ersten Biere an den Tisch. Das Wichtigste ist es, nach der ersten Mass gleich reichlich Trinkgeld zu geben. So muss man nicht jedes Mal extra zahlen und hat einen gemütlicheren Abend! Dann hieß es auf den Bänken stehen und bei ‚Atemlos‘ laut mitzusingen. Nach dem ersten Bier kam Hunger auf und wie jedes Jahr bestellte ich mein absolutes Lieblingsessen: ¼ Ente und ¼ Spanferkel mit Knödel & Blaukraut – einfach nur geil! Der Nachmittag ging weiter mit singen, trinken, trinken, singen… und fand dann sein Ende gegen 17.00 Uhr.

Nom nom Essen

Nom nom Essen

Gaudi muas a sein“!

Endlich an der frischen Luft begaben wir uns im strömenden Regen zu einem meiner Lieblingsfahrzeuge: die Raupenbahn. In dieser dreht man sich so schnell, dass man immer näher an seinen Nachbarn rutscht, ein perfekter Zeitpunkt, um den Arm um ‚sein‘ Mädl zu legen. Zudem stülpt sich während der Fahrt ein Dach über die Gondeln – kein Wunder, dass die Raupenbahn den Spitznamen ‚Knutsch-Bahn‘ hat. Sehr zu empfehlen für Alt und Jung! :)

Vollkommen erschöpft, heiser und vielleicht etwas betrunken stürzten wir uns dann in den Zug nach Salzburg, wo wir alle innerhalb von Sekunden einschliefen. Wie jedes Jahr war es ein sehr erfolgreicher Wiesn-Anstich – mit viel Gaudi, gutem Bier und tollen Freunden.

Das kleine Wiesn-ABC

Hacker-Pschorr Mass

Hacker-Pschorr Mass

Mass-Preis
Seit der Einführung des Euros ist der Preis einer Mass um 4 Euro gestiegen! Von 2015 auf 2016 waren es 30 Cent (von 10,10 auf 10,40 €). Beim Bezahlen am besten nicht knausrig sein und der Tischdame gleich 11 Euro geben, dann ist sie nett und du musst dich nie um Nachschub sorgen.

Benvenuto a Monaco di Baviera!
Ach, das Italiener-Wochenende, immer wieder ein Grund zur Aufregung in Minga. Am 2. Oktoberfest- Wochenende (23.-24.9.) erobern die Italiener die Festzelte und geben ihr Bestes, bei den Liedern mitzusingen. Die Italiener erkennt man daran, dass die traditionelle Tracht fehlt, was manch einen Münchner in die Weiß-Wurscht-Glut treibt.

Tracht ist Muss!

Tracht ist Muss!

Fashionshow Wiesn: Was ziehe ich an?
Das Wichtigste ist natürlich, dass man sich wohlfühlt. Denn es kann schon mal passieren, dass man den ganzen Tag auf der Wiesn verbringt. Gute, gemütliche Schuhe sind deshalb das A & O. Es gibt jedes Jahr neue Trachten-Trends, aber mit einem zeitlosen Dirndl oder einer zünftigen, echten Lederhose liegt man nie falsch. Für die Mädls, denke ich mir, ist es das Wichtigste, kein zu kurzes Dirndl anzuziehen und ein kleines Täschchen mitzunehmen. Eine große Tasche stört nur im Zelt und auch bei den Fahrten.

Oans, Zwoa, Drei, G'suffa!

Oans, Zwoa, Drei, G'suffa!

Do’s and & Dont’s
Eine schwarze Bluse zu tragen ist einer meiner wichtigsten No-Go’s. Aber ich denke, das ist einfach Geschmackssache. Wie erwähnt, der Bedienung immer reichlich Trinkgeld geben, denn so muss man nicht auf sein Bier warten. Am besten werfen alle vom Tisch ein wenig Geld in einen Topf und das wird gleich am Anfang der Kellnerin gegeben – ihr könnt euch später bei mir bedanken. ;) Ein absolutes Must do ist, bei allen Liedern mitzusingen und immer, immer (!!) bei ‚Ein Prooosit, ein Prooosit, der Gemütlichkeit. Oans, zwoa, g’suffa!‘ mitzuträllern und anzustoßen. Sehr wichtig und nach ein paar Bierchen auch sehr lustig.

Mmmh...

Mmmh...

Die Top 3 Zelte
Meine drei Lieblingszelte sind das Schützen- und Hackerzelt sowie die Fischer Vroni. Im Schützenzelt bekommt man ein urtypisch leckeres Spanferkel, das mit einer Malzbiersoße und Krautsalat serviert wird. Man muss nur schauen, dass man früh genug kommt, denn es ist immer rappelvoll. Von Wolken und Sternen umgeben und mit einer kühlen Mass in der Hand, fühlt man sich im Hackerzelt tatsächlich wie im Himmel der Bayern. Unbedingt das halbe Hendl oder ¼ Ente und ¼ Spanferkel probieren, denn etwas Besseres gibt es nicht zum Bier. In der Vroni geht es viel gemütlicher zu. Hier findet man mehr Familien, was aber nicht heißt, dass es keine Gaudi gibt! Besonders köstlich sind die Steckerl-Fische – unbedingt probieren! Die kann man auch auf der Außenseite vom Zelt kaufen, also ‚Essen-to-go‘. Ein Geheimtipp ist das Weinzelt, denn das hat auch nach Sperrstunde der Wiesn noch offen. Wem also die Wiesn noch nicht genug war, der findet hier seinen Platz.

Oktoberfest zu Hause
Wer bei dem ‚Sauwetter‘ lieber die Wiesn zu sich nach Hause bringen will, sollte sich auf jeden Fall dieses Rezept checken: Bierfest-Sandwich. Deftig lecker mit einem kühlen Bier, ein absolutes Muss!

Bierfest Sandwich by Küchensprint

Bierfest Sandwich by Küchensprint

Comment

Die weltlängste Burg - Ein Tag in Burghausen

Comment

Die weltlängste Burg - Ein Tag in Burghausen

Wir wollen euch heute auf einen kleinen Spaziergang durch unser liebstes kleines Städtchen mitnehmen. Ihr werdet zauberhafte Gässchen kennenlernen, an der Salzach entlang flanieren und auf der weltlängsten Burg in die Vergangenheit reisen. Und vor allem werdet ihr dort hervorragend essen – und zwar gleich zweimal, da ist bestimmt für jeden etwas dabei.


Die Rede ist von der Stadt Burghausen in Bayern/D – von uns zum Glück nur einen Katzensprung entfernt.

Die schönste Gasse - Die Grüben
Vor allem ein Gässchen der Altstadt hat es uns besonders angetan. In den Grüben findet man Antiquitätenläden mit Kitsch und Krams, einen Glasbläser, an dem ein Philosoph verlorengegangen ist und eine Brennerei, die zum Probieren einlädt. Es lohnt sich auch den Blick auf den Boden zu senken, dort sind viele Größen des Jazz in Bronze verewigt – denn Jazz wird jedes Jahr im Frühling in Burghausen zu einer ganz großen Sache. Jährlich pilgern Musikbegeisterte zur Jazzwoche nach Burghausen um Musikern aus aller Welt zu lauschen.

Restaurant Bichl - Ein Herz für Regionalität
Einen kleinen Halt macht man am besten am Bichl im gleichnamigen Cafe. Nicht nur die geschmackvolle Einrichtung mit Industrielampen, grauen Wänden und handgemalten Tafeln wirkt einladend – es ist die Speisekarte die uns wirklich vom Hocker haut. Entscheidungsfreudigkeit ist keine unserer Stärken, weshalb eine Speisekarte mit einer ewig langen Liste an Gerichten für uns jedesmal wieder eine Belastungsprobe darstellt. Ach hätt ich doch lieber das andere nehmen sollen? Nicht so im Café Bichl, das eine überschaubare Speisekarte mit vielen Variationsmöglichkeiten bietet. Man muss sich im Grunde nur zwischen Pasta, Flammkuchen, Salat oder Burger entscheiden. Wenn man diese Entscheidung getroffen hat, kann man sich sein Leibgericht aus den angebotenen Varianten selbst zusammenbasteln. Wir haben uns einmal für Flammkuchen auf die skandinavische Art und Pasta mit Kräuterpesto entschieden. Und wir haben unsere Wahl keinesfalls bereut. Bereut haben wir nur, nicht schon zum Frühstück im Bichl gewesen zu sein. Auf der Frühstückskarte steht nämlich etwas ganz Besonderes – das Heimatfrühstück. Unser Herz schlägt ja bekanntlich für regionale Zutaten und somit auch für dieses Frühstück. Mit verschiedenen Sorten Ziegenkäse aus der benachbarten Ettenau/Ö kann der Tag ja nur gut beginnen. Ein Gutes hatte es aber doch, dass wir erst zu Mittag im Bichl waren – denn zum Mittagessen kann man sich schon mal ein kleines Bier gönnen. Dieses stammt aus der Brauwerkstatt Burghausen. Regionalität wird im Café Bichl groß geschrieben und das schmeckt man.

Flammmmhhkuchen

Flammmmhhkuchen

Die weltlängste Burg
Von den Grüben aus kann man einen direkten Fußweg auf die Burg nehmen. Der Anstieg ist kurz und gleich hinter sich gebracht und ehe man sich versieht geht man auf jahrhundertealtem Pflaster durch Gemäuer, die, wenn sie sprechen könnten, so einiges zu erzählen hätten. Die weltlängste Burg wurde im 13. Jahrhundert erbaut und ist mehr als 700 Jahre später noch sehr gut erhalten. Beim jährlichen Burgfest im Juli kann man sich ganz dem Trubel der Gaukler und Rittersleute hingeben. Wer es etwas ruhiger mag, besucht die Burg unter der Woche und genießt einen herrlichen Ausblick auf die Burghausener Altstadt und die Salzach.

Pritzlwirt - Schmankerl-Himmel
Wer sich nach Burgbesichtigung, Altstadtspaziergung und Shopping in der Neustadt noch etwas stärken will, den schicken wir zum Pritzlwirt. In der renovierten Bauernstube, oder wie in unserem Fall auf der lauschigen Terrasse, werden hausgemachte Spezialitäten in einer monatlich wechselnden Speisekarte angeboten.
Wir haben uns für euch durchgekostet und können die dortige Küche nur wärmstens empfehlen. Das Restaurant wird von einem Holländer und einer Österreicherin geführt, die es lieben regionale Zutaten in international angehauchte Gerichte zu verwandeln. Wir haben einen lauen Septemberabend im Gastgarten verbracht und uns zur Vorspeise an gefüllten Calamari auf israelischem Couscous und Hühnerleberstrudel mit Zwetschkenchutney gelabt. Beim Hauptgang haben wir uns für Lammkrone auf Kichererbsen-Ratatouille und Entenbrust mit Sesamdödöle und Calvadossauce entschieden.
Obwohl wir schon sehr satt waren konnten wir uns den Nachtisch nicht entgehen lassen. Créme Caramel mit gegrillten Nektarinen und Rosmarineis und eine herrliche Kombination aus Schoko und Kürbis. Allein die Titel der Desserts lassen einem schon den Mund wässrig werden. Beim Pritzlwirt stimmt einfach alles, der Service ist freundlich und zuvorkommend, die Küche vereint Bodenständigkeit mit einer Prise Ausgefallenheit und das Ambiente in dem alten Bauernhaus ist sehr gemütlich. Zu eurem Pech haben wir unser Essen auf der Terrasse im Kerzenschein genossen – deshalb haben wir leider kein Foto für euch. Es war aber eine schöne Erfahrung für uns, den visuellen Sinn etwas auszuschalten und uns voll und ganz auf den Geschmack zu konzentrieren.

FAZIT: Burghausen ist allemal einen Abstecher wert und das Café Bichl und der Pritzlwirt zählen bereits zu unseren Lieblingslokalen.

Gasthaus Pritzlwirt
Pim Lans
Eva Eichelseder
Pritzl 102
84489 Burghausen

Café Bichl
In den Grüben 162
84489 Burghausen

Comment

Shopping in Linz

Comment

Shopping in Linz

Die Linzer Altstadt hat sich in den letzten Jahren regelrecht zu einem Szeneviertel mit urbanem Flair entwickelt. Wer dem regen Treiben der Innenstadt entflieht, findet sich in kleinen Gassen mit innovativen Lokalen und Läden wieder.

Roségoldene Details verleihen den schlichten Formen Eleganz

Roségoldene Details verleihen den schlichten Formen Eleganz

Linz – mehr als nur eine Industriestadt
Ehrlich gesagt habe ich die oberösterreichische Landeshauptstadt jahrelang unterschätzt. Zugegeben, sie hat nicht den romantischen Charme wie etwa Salzburg oder Wien, sondern war für mich immer die Industriestadt, in die man eigentlich nur zum Shoppen fuhr. Denn, und das muss man ihr lassen, einkaufstechnisch hat sie Einiges zu bieten. Da ist einerseits die Landstraße mit unzähligen Geschäften, in der man gemütlich durch die Fußgängerzone bummeln kann. Die Herzen von Beautybegeisterten schlagen bei dem großen Douglas höher, Leseratten können stundenlang im 4-stöckigen Thalia verbringen und bekleidungstechnisch lässt sie auch keine Wünsche offen und bietet Auswahl für jeden Geschmack und Geldbeutel. Wer auch an Regentagen dem Shoppingwahn verfallen möchte, fährt in die PlusCity, die mittlerweile zu den größten Einkaufszentren Österreichs gehört. Allerdings findet man dort natürlich die üblichen Ketten wie H&M und Co.

Becher, Schüsseln und Dosen bestechen durch klares Design und auffällige Prints

Becher, Schüsseln und Dosen bestechen durch klares Design und auffällige Prints

Selbstgemachte Limonade mit Holunder, Minze und Zitrone

Selbstgemachte Limonade mit Holunder, Minze und Zitrone

Kulinarik und Shoppen in den alten Gassen von Linz
Als ich aber vor ein paar Wochen zufällig mit meiner Mama über den Hauptlatz schlenderte, entdeckten wir ein mir bislang eher unbekanntes Viertel: die Altstadt. Die ist nämlich, im Vergleich zu anderen Städten, in Linz gut versteckt und daher für Auswärtige eher ein Geheimtipp. Ich habe mich sofort verliebt! In den malerischen, mit Blumen geschmückten Gassen herrscht italienisches Flair und kleine Tische säumen den Straßenrand. Man findet hübsche Cafés mit modernem Ambiente und leckeren Kuchen, wie zum Beispiel das Friedlieb & Töchter, einen asiatischen Teesalon namens Teesalon Madame Wu, mit einer großen Auswahl an hochwertigen Tees, hippe Restaurants und individuelle Läden. Speziell das P’aa, ein rein vegetarisches Restaurant, hat es mir angetan. An schönen Sommertagen kann man gemütlich draußen auf den urigen Holzbänken sitzen, erfrischende, selbstgemachte Limonaden mit Holunder, Zitrone und Minze zu mediterraner Küche genießen und sich wie im Urlaub fühlen. Das selbstgebackene Brot mit Oliven und getrockneten Tomaten sowie die mit Steinpilzen gefüllte Pasta in Eierschwammerlsoße waren ein Gedicht. Doch nicht nur kulinarisch hat mich die Altstadt überzeugt, sondern auch mit einer vielfältigen Auswahl an entzückenden Boutiquen, Galerien, und individuellen, kleinen Läden wie etwa dem Fahrradshop GerRad, der ausgewählte Einzelstücke mit Design-Innovationen kombiniert sowie verschiedene Workshops und eine „Art & Bicycle“ Ausstellung anbietet.

Mit Steinpilzen gefüllte Pasta in Eierschwammerlsoße und überbackenem Käse

Mit Steinpilzen gefüllte Pasta in Eierschwammerlsoße und überbackenem Käse

Die stilvoll präsentierte Ware im alten Gemäuer

Die stilvoll präsentierte Ware im alten Gemäuer

Skandinavisches Flair für zuhause
Speziell an einem Schaufenster konnte ich nicht vorbeigehen. Roségoldene Accessoires, schwarz-weiß gemustertes Geschirr und Blumenprints: das NØRD trifft genau meinen Geschmack. Der kleine Laden mit dem alten Gewölbe ist so stilvoll und harmonisch eingerichtet, dass ich am liebsten dort einziehen würde. Beim Betreten weht einem eine frische Brise von den Duftkerzen in die Nase. Mein Favorit ist hier FJORD, und man fühlt sich sofort wohl. Das skandinavische Design ist modern und trotzdem zeitlos. Statt verschnörkelten Verzierungen wird auf einfache, aber wirkungsvolle Prints gesetzt. Das Sortiment reicht von Geschirr über Vasen, Kerzenständern und Lampen bis hin zu Schmuck, Notizbüchern und Wanduhren. Auch kleine Möbel wie Beistelltische und Sessel kann man dort kaufen. Besonders gut haben mir die dezenten Ohrstecker und Kaffeebecher mit den auffälligen Buchstaben gefallen.

Chefin Silvia vor ihrem kleinen Laden

Chefin Silvia vor ihrem kleinen Laden

Kleines Geschäft – überraschende Vielfalt
Die junge Besitzerin Silvia wählt alle Produkte und Marken selbst aus und überzeugt sofort mit ihrer quirligen Art. Lässig eine Zigarette rauchend begrüßt sie ihre Kunden bei schönem Wetter auf der Holzbank mit gemütlichen Kissen vor der mit rosa Pompons verzierten Auslage ihres Geschäfts. Als wahrer Skandinavienfan erfüllte sie sich mit diesem Laden ihren großen Traum. Die Liebe zum klaren, nordischen Design wird anhand der vielfältigen Produktauswahl deutlich: schlichte Formen mit auffälligen Prints und eleganten Details wirken als Hingucker und verleihen jeder Einrichtung einen besonderen Touch. Wer nicht so schnell nach Linz in die Altstadt kommt, sollte auf jeden Fall auf ihrer Website vorbeischauen, denn da gibt es neben dem Onlineshop sogar noch einen Blog mit tollen DIY-Ideen.

Klein aber oho – Espressotassen im Pünktchenlook

Klein aber oho – Espressotassen im Pünktchenlook

 

NØRD Scandinavian Design
Altstadt 9
4020 Linz
http://nord-design.at

 

Comment

Pesenbachtal - Wo die Natur noch Natur ist

1 Comment

Pesenbachtal - Wo die Natur noch Natur ist

Wandern im Naturschutzgebiet Pesenbachtal - Kerzenstein

Das Pesenbachtal ist ein heißer Tipp für Naturgenießer egal ob mit Hund, für Schulen, mit Kinder, zu zweit, oder einfach alleine! Das wildromantische Pesenbachtal wird nicht umsonst als der Klassiker unter den oberösterreichischen Wandertälern bezeichnet.

Unser heutiges Ziel war es den Kerzenstein zu erreichen. Gestartet wurde in Bad Mühllacken vom Parkplatz gleich nach dem Kurhaus. Parkplätze findet man direkt und gratis bei der Badewiese.

Tipp: Wer früh genug dran ist, hat kein Problem beim Parkplatz suchen :)

Das Pesenbachtal ist ein gemütlicher Wanderweg mit leichten Steigungen, der an kleine „Andenken“ wie z.B. die Waldandacht, die Gaißkirche, den Blauen Tümpel und die Blaue Gasse vorbeiführt. Es gibt insgesamt 5 Brücken, die es ermöglichen die Seite zu wechseln. Denn der Pesenbach ist eine Oase, die nur so vor Wasser und Leben strotzt. Den Wegen entlang findest du immer wieder Bänke oder auch kleine Ufer, wo man ins Wasser gehen oder einfach nur ein kleines Päuschen machen kann. Das offizielle Wahrzeichen des Pesenbachtals ist der Kerzenstein, den man am Ende der Klamm vorfindet. Ein mystisches Gebilde, bestehend aus übereinander getürmten und vom Wind abgeschliffenen Granitfelsen.

Oben am Kerzenstein angekommen, gönnten wir uns eine kleine Pause und genossen unseren Nudelsalat mit QimiQ Dressing, den wir uns regelrecht verdient hatten.  Nach der 2-stündigen Wanderung gab es auf der Badewiese noch einen Sprung ins kalte Kneipp Wasser. Mehr Erfrischung geht nicht!

Oben angekommen sieht man den Kerzenstein

Oben angekommen sieht man den Kerzenstein

Eine Rast oder Einkehrmöglichkeit findet man im Gasthaus Schlagerwirt oder der Jausenstation Fürstberger.

Tipp: Beim Gasthaus Schlagerwirt unbedingt das Reindlessen mit Speck und Grammelknödel vorbestellen! Bei der Jausenstation Fürstberger unbedingt den Kochkas mit einem erfrischendem Glas Most genießen!

FAZIT: Wenn du Ruhe, Natur und Bach plätschern liebst, dann bist du hier genau richtig!

 

Rezept Nudelsalat mit QimiQ Dressing

250 g Nudeln
200 g Extrawurst
1 Mozzarella
Essiggurken
3 Tomaten
1 Paprika
2 gekochte Eier

Dressing:

250 g QimiQ Saucenbasis
3 EL Senf
3 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

1. Nudeln al dente kochen.
2. Extrawurst, Mozzarella, Essiggurken, Tomaten, Paprika und Eier klein schneiden und in eine Schüssel geben.
3. Für das Dressing: QimiQ Saucenbasis gemeinsam mit dem Senf, Olivenöl und der Knoblauchzehe pürieren und bei Bedarf noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
4. Nudeln, Dressing und die restlichen Zutaten gut miteinander vermengen und kalt stellen.

Der Nudelsalat lässt sich perfekt am Vortag zuzubereiten und schmeckt am nächsten Tag noch genau so lecker! :)

1 Comment