Wir brauchen (für eine kleine Tortenform, Durchmesser 20 cm):
für den Boden:

3 Eier
100 g Mehl
70 ml Öl
eine Prise Salz
100 g Staubzucker
abgeriebene Schale einer halben Zitrone
1 Pkg. Vanillezucker
1 TL Backpulver
2 EL Kakao

Für die Creme:
2 Packungen QimiQ Whip Vanille
1 kleinen Becher Joghurt
20 g Zucker (QimiQ Whip Vanille schmeckt schon süß)
eine Prise Zimt
einen Schuss Rum
etwas abgeriebene Zitronenschale
1 Pkg. Vanillezucker

Außerdem:
250 g frische Erdbeeren

Zubereitung:
Kuchenform befetten, bemehlen und beiseite stellen. Backofen auf 160 °C (Ober-und Unterhitze) vorheizen.

Das Mehl, das Backpulver und den Kakao in eine Schüssel sieben.

Die Eier zusammen mit dem Staubzucker, Salz, Vanillezucker und der abgeriebenen Zitronenschale in der Küchenmaschine gut schaumig rühren. Nach ca. 10 Minuten Rühren langsam das Öl einlaufen lassen (die Masse weiterrühren).

Anschließend die Mehlmischung unterheben und die Masse in die Kuchenform geben.

Für ca. 20 – 25 Minuten backen.

Inzwischen die Creme vorbereiten: In diesem Fall habe ich 2 Packungen QimiQ Whip-Vanille verwendet. Es funktioniert allerdings auch mit QimiQ Classic.

QimiQ Whip Vanille in einer Rührschüssel für mindestens 5 Minuten aufschlagen. Rum, Zucker, Vanillezucker, Zimt, Joghurt und Zitronenschale hinzugeben und weiter aufschlagen, bis sich das Volumen verdoppelt.

Den ausgekühlten Tortenboden halbieren und den oberen Teil in kleine Würfel schneiden.

Die Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden und mit den Kuchenwürfel vorsichtig unter die Creme heben (die größten und schönsten Erdbeeren halbieren und um den Rand des Tortenbodens geben.

Anschließend die Creme auf den Tortenboden geben, glatt streichen und für 2-3 Stunden kühlen.

Vor dem Servieren die Torte aus der Form nehmen, mit Kakaopulver bestäuben und mit Erdbeeren und z. B. essbaren Blütenblättern verzieren. – Am besten gekühlt servieren.

Print Friendly and PDF

Comment