Zutaten:
5 Eier
300 g Zucker
80 g Nüsse gerieben
80 g Kakaopulver (Trinkkakao)
500 ml Buttermilch
550 g Mehl
1 Pkg. = 16 g Backpulver

Creme:
1 Pkg. QimiQ Whip Vanille, gekühlt
3 EL Puderzucker

Deko:
Haribo Baiser Eier mini


Zubereitung:
Backrohr auf 180 °C vorheizen und Muffinform mit Papierförmchen auslegen (meine süßen Osterförmchen sind von der Firma Wilton - allerdings waren die ein Geschenk und ich hab sie schon ewig zu Hause - keine Ahnung ob man die noch wo bekommt) und die Guglhupfform fetten und bröseln oder mit Backtrennspray besprühen.
Nun die Eier mit dem Zucker schaumig weiß schlagen - dann die Buttermilch unterrühren. Danach Nüsse und Kakaopulver kurz unterrühren. Zum Schluss Mehl mit Backpulver zügig unterheben. Den Teig in die Förmchen und in die Form füllen und backen (Muffins ca. 20 min, Guglhupf ca. 50 min.). Nach der Backzeit aus dem Backrohr nehmen und überkühlen lassen. Dann werden die Muffins aus der Form genommen und der Guglhupf gestürzt.
Während alles auskühlt, wird das kalte QimiQ Whip Vanille aufgeschlagen und der Puderzucker untergerührt. Wer kein QimiQ Whip Vanille hat, verwendet einfach Schlagobers mit Vanillezucker oder Vanillearoma + Sahnesteif. Dies wird auf die ausgekühlten Muffins dressiert und mit den Mini Eiern verziert - fertig.
Gutes Gelingen!

Print Friendly and PDF

Comment