Alle Jahre wieder... meine kleine Schwester hat Geburtstag (schon den 18-ten) und die große Schwester legt sich ins Zeug - eigentlich tue ich mir nur für sie immer so viel an – bzw. probiere neue Sachen und hoffe, ihr eine tolle Torte zum Geburtstag zu liefern. Dieses Mal extra groß - damit die Schulkollegen am nächsten Tag auch noch was bekommen. Ich habe das Rezept in einer 26-er Form gebacken und es haben 25 Personen davon gegessen :D Ihr könnt das Rezept also beruhigt halbieren und in einer 20-er Form backen oder einfach eine niedrigere Version in der 26-er Form machen.

Die schönste Ferrero Rocher Torte der Welt

Die schönste Ferrero Rocher Torte der Welt


Ein paar Tipps vorweg (auf die ich erst im Nachhinein kam):
- Verwendet die Rocher, die ihr nicht für die Deko benötigt als "Cremeschicht"  – einfach zermatschen und zwischen 2 Böden streichen – damit mehr Rocher-Geschmack in die Torte kommt.
- Wollt ihr die Cornflakes knusprig, umhüllt sie mit geschmolzener Kuvertüre – ich hab sie nur unter die Schokocreme gemischt und so wurden sie weich.

Nun aber zu den Zutaten:
Diesen Tortenboden habe ich zweimal gemacht – also Zutaten verdoppeln:
4 Eier
250 g Zucker
125 ml Öl
125 ml Wasser
2 EL Nutella
250 g Mehl
1 Pkg. = 16 g Backpulver

Swiss Meringue Nutella-Buttercreme: (nur zu empfehlen wer eine Küchenmaschine hat)
6 Eiweiß
300 g Zucker
250 g Butter zimmerwarm
150 g Nutella

Knusperschicht:
100 g Cornflakes
250 g QimiQ Whip Schokolade, gekühlt

Und außerdem:
3 EL Nutella
Ferrero Rocher für die Deko
Haselnusskrokant

Zubereitung Tortenböden:
Eier mit Zucker schaumig weiß rühren, Öl, Wasser und Nutella unterrühren – zum Schluss Mehl mit Backpulver unterheben und in einer gefetteten und bemehlten Form im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 40 Minuten backen.
Danach aus dem Rohr nehmen – überkühlen lassen und aus der Form nehmen und auskühlen lassen. Danach 1-mal oder wer mag 2-mal durchschneiden.

Zubereitung Swiss Meringue Nutella Buttercreme:
Diese Creme beansprucht etwas Zeit und auf jeden Fall eine Küchenmaschine sonst fallen einem die Arme ab – meine Maschine hat etwa 25 min. gerührt.
Zuerst wird das Eiweiß mit dem Zucker im Wasserbad rührend erhitzt, bis sich der Zucker vollkommen aufgelöst hat. Dann unter den Mixer und rühren, bis sich das Volumen etwa verdreifacht hat und der Eischnee fest ist und Spitzen wirft, wenn man den Mixer rauszieht. Nun weiterrühren und in ganz kleinen Stückchen die Butter dazugeben – ganz langsam. Immer erst, wenn das vorige Stück ganz eingerührt ist, das nächste Stück dazugeben. Nach ein paar Stücken verliert die Creme etwas vom Volumen – nicht schrecken, immer weiterrühren – zum Schluss ist die Konsistenz genau richtig. Wenn die Creme stabil ist und die ganze Butter eingearbeitet ist wird das Nutella eingerührt (ich habe es kurz in der Mikrowelle erhitzt, damit es flüssiger wird und einfach einzuarbeiten ist).

Zubereitung Knusperschicht:
Kaltes QimiQ Whip Schokolade aufschlagen und die Cornflakes mit einem Kochlöffel einrühren (bzw. Tipp von oben beachten und die Cornflakes davor mit geschmolzener Kuvertüre überziehen).

Zubereitung Torte:
Ich habe jeden Boden einmal geteilt und hatte somit 4 Böden, die ich wie folgt gefüllt habe:
Boden 1: 3 EL Nutella und darüber eine Knusperschicht
Boden 2: Swiss Meringue Nutella Buttercreme (wer den Tipp von oben beachtet: hier würde ich die Rocherfüllung darunter geben)
Boden 3: Knusperschicht
Boden 4: Swiss Meringue Nutella Buttercreme.
Auch die Seiten mit der Swiss Meringue Nutella Buttercreme einstreichen und ein bisschen zur Seite nehmen und mit einem Dressiersack oben kleine Tupfen aufdressieren. Danach noch mit Haselnusskrokant und Ferrero Rocher dekorieren – fertig.

Ich wünsche gutes Gelingen!

Print Friendly and PDF

Comment