Wir haben wirklich tolle Nachbarn! Und eine der tollen Sachen unserer Nachbarschaft ist, dass manchmal kleine Köstlichkeiten über den Gartenzaun wandern. So wie auch dieses Mal – unser Nachbar war in Kärnten auf Schwammerljagd und hat an uns gedacht. Im Gegenzug haben wir beim Brotbacken an unsere Nachbarn gedacht und hoffen ihnen hats geschmeckt.
Nach den wunderbaren Eierschwammerlcrostini gibt es dieses Mal eine cremige Sauce mit knuspriger Kräuterpolenta.
Eierschwammerl findet man von Juli bis September in den heimischen Wäldern, sie wachsen bevorzugt auf moosigem Untergrund und in Grüppchen. An ihrer dottergelben Farbe und dem trichterförmigen Hut sind sie auch für unerfahrene Schwammerljäger leicht zu erkennen. Da Eierschwammerl von Haus aus schon einen sehr hohen Wassergehalt mitbringen, sollte man sie nicht mit Wasser waschen, der Geschmack würde zu stark darunter leiden. Mit einer weichen Bürste den Schmutz und mit einem scharfen Messer den Stielansatz und braune Stellen entfernen - so schnell sind sie küchenfertig gemacht. Und wenn ihr nicht so nette Nachbarn habt wie wir, dann müsst ihr wohl selbst im Wald herumstiefeln. Es lohnt sich aber auf alle Fälle und zur Not bekommt man sie ja auch zu kaufen!

Die knusprige Kräuterpolenta passt hervorragend zur würzigen Eierschwammerlsauce. Die besondere Konstistenz der Sauce verdanken wir in diesem Fall nicht der Sahne, sondern der QimiQ Saucenbasis – weniger Fett und herrlich cremig. Nun das Rezept, here we go:


Zutaten für 2 Personen

250g QimiQ Saucenbasis
250 gr. Eierschwammerl geputzt
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
Salz, Pfeffer, Zitronensaft150 gr. Polenta
300 ml Wasser
Parmesan (Menge nach Geschmack)
1 Ei
2 EL Mehl
Kräuter (Thymian, Rosmarin, Salbei)

Zubereitung:

1. Eierschwammerlsauce: Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden und in etwas Olivenöl langsam dünsten. Sobald die Zwiebeln weich sind, die Schwammerl zugeben und anrösten.
2. Mit QimiQ Saucenbasis aufgießen und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.
3. Knusprige Kräuterpolenta: Wasser salzen und zum Kochen bringen, die Polenta in das kochende Wasser einrühren und bei niedriger Hitze ein paar Minuten unter Rühren eindicken lassen.
4. Kräuter waschen, kleinschneiden und gemeinsam mit etwas geriebenem Parmesan unter die Polenta mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5. Wenn die Polenta etwas abgekühlt ist kommt ein Ei dazu und 1-2 EL Mehl - es sollten sich Krapferl formen lassen.
6. In Olivenöl knusprig braten und gemeinsam mit der Eierschwammerlsauce anrichten.

Print Friendly and PDF

Comment